Thema: Abmahnungen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.11.2019, 04:18   #8
shabrakke
Routinier
 
Benutzerbild von shabrakke
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: shangri Lah
Beiträge: 4.402
Standard



BS.to, KinoX.to & Movie4k.to: neue Fake-Abmahnwelle angerollt

Besucher von KinoX.to, Movie4k & BS.to aufgepasst: momentan wird überall im Internet vor einer neuen Abmahnwelle gewarnt. Die Empfänger werden per E-Mail mit korrektem Namen angesprochen. Absender der Abmahnungen sind angeblich der Rechtsanwaltsverbund Kim Henke, der Anwaltsverein Berlin und die Rechtsanwaltskammer Henke. Sie alle wollen nur unser Bestes, unser Geld. Das BKA rät, sich im Fall der Fälle an die örtliche Polizei zu wenden, um dort eine Anzeige gegen Unbekannt zu stellen.

Die Empfänger werden angeschrieben, weil sie innerhalb der letzten Wochen angeblich entweder Burning Series (bs.to), KinoX.to oder Movie4k.to angesurft haben. Den Abgemahnten wird vorgeworfen, sie hätten sich bei einem der illegalen Portale per Stream Mitschnitte von Kinofilmen oder TV-Serien angesehen. Um die Zahlungsbereitschaft der Empfänger zu maximieren, wird diesen schon in der ersten E-Mail damit gedroht, man schalte ein Inkasso-Büro ein, sofern man sich um die Überweisung drücken wolle. Die Höhe der Fake-Abmahnungen rangiert nach Medienangaben zumeist zwischen 450 und 550 Euro. Für Abmahnungen ein „Schnäppchen„, wenn man bedenkt, dass heutzutage in der Regel bei P2P-Abmahnungen Forderungen von 1.200 bis 1.400 Euro geltend gemacht werden...............................

https://tarnkappe.info/bs-to-kinox-t...lle-angerollt/
__________________


Es wird Zeit, dass es weniger Reiche und weniger Arme gibt !
shabrakke ist offline   Mit Zitat antworten