Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.11.2017, 15:15   #17
zwergling
King of Lilliputs
 
Benutzerbild von zwergling
 
Registriert seit: 20.07.2010
Ort: I-net
Beiträge: 2.753
Standard

Dazu kann ich dann nur sagen, die heilige Schrift mahnt uns zu Demut, mahnt uns vorsichtig zu sein mit dem eigenen Leben. "Seid Achtsam"
Wenn ich auf eine Demonstration gehe, wo ich weiß, dass es eventuell aus dem Ruder laufen könnte, dann gehe ich da doch nicht hin.
So verhält es sich auch mit den Friedensdemonstrationen, die zwar noch friedlich ablaufen, aber "es kommt eine Zeit, wo niemand nirgends mehr sicher sein wird."
Wir befinden uns grade genau in dieser Zeit. Also eine "Offenbarung" die grade jetzt genau eintrifft.
Ich kann meinen Glauben vertreten, aber zu welchen Preis? Muss ich mich dafür extra in Gefahr begeben?
Jeder kann Wissen wie ich denke, wie ich fühle... aber dafür extra in den "heiligen Krieg" ziehen, wo wir doch wissen, dass der nicht von uns angeführt wird, sondern von unserem Herrn der Herren, von unserem König der Könige.

Daher nochmals meine Antwort zu deiner Frage ob ich Passiv bin.
Ein klares Nein, doch extra dafür in Gefahr begeben, niemals.

Abgesehen davon halte ich die Macht der Worte für ein zweischneidiges Schwert. Schaut man sich das Wort "Demonstration" nämlich mal genauer an, steckt da das Wort "Demon" (Dämon) drin.
Und ich für mich möchte nicht dem Teufel gefallen, sondern unserem geliebten und liebenden Vater.

Ist halt mein Standpunkt dazu.
__________________


Geändert von zwergling (04.11.2017 um 15:31 Uhr)
zwergling ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu zwergling für den nützlichen Beitrag: