Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.02.2020, 12:20   #837
shabrakke
Routinier
 
Benutzerbild von shabrakke
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: shangri Lah
Beiträge: 4.389
Standard




Zitat:
Tatsächlich müssen sich (leider) weder Minister noch Beauftragte wirklich mit ihrem Resort auskennen, da sie primär Öffentlichkeitsarbeit machen.
Ähnlich eines Managers, der auch nicht versteht, was genau die Techniker seiner Firma dort treiben.

Was einen eher schockieren sollte, dass diese Personen (Minister und Beauftragte) einen großen Rat zu ihrem Resort leiten und dort viele "Fachpersonen" haben, die sie beraten und ihnen sagen, was so an aktuellen Entwicklungen vor sich geht.

Wenn man sich jetzt anschaut, wer im Drogen- und Suchtrat sitzt, dann versteht man auch, warum die unwissenden Witzfiguren an der Spitze keine Ahnung von dem haben, was sie der Öffentlichkeit vermitteln:



Die sind unter anderem Vertreter von:

Bundes- und Landesministerien,
Verbänden der Suchtkrankenhilfe und der Selbsthilfe,
der Gesetzlichen Krankenversicherung,
der Suchtforschung,
der Bundesagentur für Arbeit sowie
der Bundesärztekammer
dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen
dem Privatfernsehen.

Da immerhin die Bundesagentur für Arbeit, die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender und das Privatfernsehn mitreden dürfen, bin ich zuversichtlich, dass sich bald alles zum Besseren entwickeln wird.



Zitat Ende
__________________


Es wird Zeit, dass es weniger Reiche und weniger Arme gibt !
shabrakke ist offline   Mit Zitat antworten