CineCommunity-Forum

Zurück   CineCommunity-Forum > # News of the World # > ~ News ~ > = Szene News =
Registrieren HilfeDonate Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2016, 13:43   #1
shabrakke
Routinier
 
Benutzerbild von shabrakke
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: shangri Lah
Beiträge: 3.554
Standard TOR- Netzwerk

Nach Missbrauchsvorwürfen: Cult of the Dead Cow trennt sich von Jacob Appelbaum
Nachdem in den vergangenen Tagen vermehrt Missbrauchsvorwürfe gegen Jacob Appelbaum bekannt wurden, hat sich nun auch die US-Hackergruppe Cult of the Dead Cow von dem Aktivisten getrennt. Zuvor hatte der bereits das Tor-Projekt verlassen.

Die legendäre Hackergruppe Cult of the Dead Cow hat sich von Jacob Appelbaum getrennt. Grund für den Schritt sind die aktuellen Missbrauchsvorwürfe gegen den Aktivisten, die schon zu seinem Abschied vom Tor-Projekt gesorgt hatten. Cult of the Dead Cow erklärt nun auf Facebook, es sei die Verantwortung der Gruppe, eine Umgebung zu schaffen, in der sich Menschen sicher fühlen, sich zu äußern. Sie sei für eine Menge Dinge bekannt, aber nicht dafür, "Menschen schrecklich zu behandeln".
Hacker empfehlen Weg zu Behörden

Angesichts der anonymen, aber auch unter Klarnamen vorgetragenen Anschuldigungen gegen Appelbaum habe sich die Gruppe dazu entschlossen, ihn "aus der Herde auszuschließen". Betroffene sollten sich an die Behörden wenden, denn auch angesichts eines teils schwierigen Verhältnisses zum Staat gebe es eine Zeit, in der dieser hinzugezogen werden müsse. Mit den Vorwürfen solle vor Gericht angemessen umgegangen werden.

Am Wochenende hatte die Geschäftsführerin des Anonymisierungs-Netzwerks Tor erklärt, Appelbaum habe seine Arbeit an dem Projekt beendet, nachdem neue Missbrauchsvorwürfe bekannt geworden seien. Es sei eine Kanzlei eingeschaltet worden, die auf Arbeitsrecht und Themen wie sexuelle Nötigung spezialisiert sei und die Anschuldigungen überprüfen solle. Appelbaum selbst erwiderte wenig später, die unbegründeten Angriffe entbehrten jeglicher Grundlage. Er habe sich kein strafbares sexuelles Fehlverhalten zuschulden kommen lassen. (mho)
aus heise.de

http://www.heise.de/newsticker/meldu...m-3231479.html
__________________


Es wird Zeit, dass es weniger Reiche und weniger Arme gibt !
shabrakke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Today
Advertising

Beitrag Sponsored Links

__________________
Diese Werbung wird dir als registriertes Mitglied so nicht angezeigt.
Werden sie noch heute kostenlos Mitglied auf CineCommunity-Forum
   
Alt 01.09.2016, 21:01   #2
shabrakke
Routinier
 
Benutzerbild von shabrakke
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: shangri Lah
Beiträge: 3.554
Standard

#torstrike – Generalstreik des Tor-Netzwerkes am 1.9.
https://tarnkappe.info/torstrike-gen...werkes-am-1-9/
__________________


Es wird Zeit, dass es weniger Reiche und weniger Arme gibt !
shabrakke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2017, 11:58   #3
shabrakke
Routinier
 
Benutzerbild von shabrakke
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: shangri Lah
Beiträge: 3.554
Standard

Rätselhafter Nutzeranstieg: Zahl deutscher Tor-Nutzer plötzlich explodiert



Der Tor-Browser wird gemeinhin verwendet, um anonym im Internet zu surfen - und er ist Einstiegstor für das Darknet. In Deutschland erfreut sich der Browser seit Mitte September ungewohnt großer Beliebtheit. Einen erkennbaren Grund gibt es dafür nicht.
Seit Mitte September hat sich die Zahl der Tor-Nutzer in Deutschland mehr als verdoppelt. Das zeigt die vom Tor Project veröffentlichte Nutzerstatistik, die Statista für uns grafisch aufbereitet hat.
Eine unmittelbare Erklärung für das Nutzerwachstum gibt es bisher nicht. Vergleichbare Effekte gibt es in anderen Ländern nicht, auch international zeigt sich kein auffälliges Wachstum. Ähnliche Entwicklungen würde man sonst erwarten, wenn eine staatliche Zensur in Kraft tritt - dann spielt das Tor-Netzwerk seine Stärke aus, denn Netzsperren lassen sich damit umgehen. In Deutschland gibt es solche Sperren aber nicht.
Die vom Tor Project veröffentlichten Nutzerzahlen stellen allerdings nur eine Schätzung dar und können tatsächlich etwas abweichen. Laut Statistik bewegte sich die Zahl der Nutzer am 22. November im Bereich von 261.908 bis 675.009 Nutzern. Allerdings unterliegen auch Nutzerzahlen aus der Vergangenheit diesen Abweichungen.
http://www.chip.de/news/Raetselhafte...128117537.html
/ ob es jetzt nur an dem NetzDG oder und auch mit der Usenet Problematik zusammenhängt, lässt sich leider nicht feststellen
Heiko Maas hasst die diesen Trick
__________________


Es wird Zeit, dass es weniger Reiche und weniger Arme gibt !
shabrakke ist gerade online   Mit Zitat antworten
 
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:53 Uhr.


Powered by CineCommunity ©2009-2017
Template-Modifikationen durch TMS