CineCommunity-Forum

Zurück   CineCommunity-Forum > # News of the World # > ~ News ~ > = Szene News =
Registrieren HilfeDonate Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2014, 21:37   #1
dunge0nlight
Mitglied
 
Registriert seit: 18.03.2014
Beiträge: 33
Standard Pirate-Bay-Gründer Peter Sunde kandidiert fürs EU-Parlament

Zitat:
Zitat von ZDNet
Peter “brokep” Sunde wird voraussichtlich Ende Mai in Finnland fürs Europaparlament kandidieren.
Er steht auf der Liste der Piraattipuolue, also der finnischen Piratenpartei, und wurde auch
von der europäischen Piratenpartei als Kandidat für die Präsidentschaft der EU-Kommission vorgeschlagen.
Sunde war einer der drei Gründer von The Pirate Bay gewesen und als deren Sprecher aufgetreten.
Mehr / Quelle: [Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. ]


Schöner könnte der Digitale Wandel eigentlich gar nicht in's EU-Parlament einziehen.
dunge0nlight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Today
Advertising

Beitrag Sponsored Links

__________________
Diese Werbung wird dir als registriertes Mitglied so nicht angezeigt.
Werden sie noch heute kostenlos Mitglied auf CineCommunity-Forum
   
Alt 25.03.2014, 10:04   #2
shabrakke
Routinier
 
Benutzerbild von shabrakke
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: shangri Lah
Beiträge: 2.912
Standard

schon fast wieder zu schön, hoffe das klappt auch.
freut mich das du dich wieder gereggt hast, nochmal^^ Herzlich Willkommen
__________________


Es wird Zeit, dass es weniger Reiche und weniger Arme gibt !

Geändert von shabrakke (25.03.2014 um 10:10 Uhr)
shabrakke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2014, 04:00   #3
shabrakke
Routinier
 
Benutzerbild von shabrakke
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: shangri Lah
Beiträge: 2.912
Standard Pirate-Bay-Gründer nach jahrelanger Flucht verhaftet

Nach zwei Jahren Fahndung durch Interpol wurde jetzt ein weiterer Gründer von The Pirate Bay verhaftet. Die deutsche Piratenpartei spricht von einem Schauprozess der Copyright-Lobby gegen die private Nutzung von Inhalten im Internet.

Der Spitzenkandidat der finnischen Piratenpartei zur Europawahl 2014, Peter Sunde, ist in Schweden verhaftet worden. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, sei der Mitbegründer und Sprecher von The Pirate Bay im Süden Schwedens, in der Provinz Schonen, festgenommen worden.

Sunde wurde seit 2012 von Interpol gesucht, weil er eine Haftstrafe wegen Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung durch The Pirate Bay nicht angetreten hatte. "Wir suchen ihn seit 2012", sagte Carolina Ekeus, Sprecherin der schwedischen Polizei zu Reuters. "Er wurde zu acht Monaten Gefängnis verurteilt, somit muss er die Strafe antreten." Zudem muss Sunde Schadensersatz in Höhe von rund 2,7 Millionen Euro zahlen.

Im April 2009 wurden Peter Sunde, Svartholm Warg, Fredrik Neij und Geldgeber Carl Lundström wegen des Betriebs von The Pirate Bay verurteilt. Lundström, Erbe des Wasabröd-Konzerns, hatte neben Pirate Bay auch ultrarechte Parteien und Bewegungen in Schweden unterstützt. Das Oberlandesgericht Svea Hovrätt unterstrich im November 2010, dass sich die Betreiber von Pirate Bay der strafbaren Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung schuldig gemacht hätten. Für drei der Verurteilten wurden die Haftstrafen reduziert, die Schadensersatzzahlungen aber erhöht.

"Peter Sunde ist das Opfer eines Schauprozesses der Copyright-Lobby gegen die private Nutzung von Inhalten im Netz. Die Anklagepunkte gegen Sunde waren ähnlich absurd wie im Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Megaupload-Betreiber Kim Schmitz. The Pirate Bay ist eine Infrastruktur, die zu verschiedensten Zwecken genutzt wird", erklärte Bruno Kramm, Urheberrechtsbeauftragter der Piratenpartei Deutschland. Pirate Bay stelle nur Links zu Torrents zur Verfügung. Mit dem Urteil sollten Nutzer kriminalisiert und abgeschreckt werden.

Sunde arbeitet mit einem Team an einem abhörsicheren Messenger, der End-to-End-Verschlüsselung bietet. Die Software heißt Hemlis, Hemlighet heißt auf Schwedisch "Geheimnis".

Svartholm Warg (Anakata) wird in Schweden auch wegen Beteiligung an einem Hack auf das IT-Unternehmen Logica, nun CGI Sweden, verfolgt.
----------------------------------------------------------------------------------------
Nachtrag vom 2. Juni 2014, 6:43 Uhr

Wie das Onlinemagazin Torrentfreak berichtet, lebte Sunde zuvor in Berlin, besuchte aber regelmäßig Familienmitglieder in Schweden. Bei der Wahl zum Europaparlament bekam er keinen Sitz.

aus Golem.de
__________________


Es wird Zeit, dass es weniger Reiche und weniger Arme gibt !
shabrakke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2014, 20:33   #4
shabrakke
Routinier
 
Benutzerbild von shabrakke
 
Registriert seit: 03.07.2011
Ort: shangri Lah
Beiträge: 2.912
Standard

__________________


Es wird Zeit, dass es weniger Reiche und weniger Arme gibt !
shabrakke ist gerade online   Mit Zitat antworten
 
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 06:30 Uhr.


Powered by CineCommunity ©2009-2015
Template-Modifikationen durch TMS