CineCommunity-Forum

Zurück   CineCommunity-Forum > # Filme # > ~ Ratings & Umfragen ~
Registrieren HilfeDonate Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.12.2010, 00:50   #31
setty
Die Hellseherin!
 
Benutzerbild von setty
 
Registriert seit: 05.11.2009
Ort: Barcelona
Beiträge: 1.594
Standard

es gibt auch sowas wie den editier button
__________________
Wir sind, was wir immer wieder tun. - Aristoteles
setty ist offline  
Alt Today
Advertising

Beitrag Sponsored Links

__________________
Diese Werbung wird dir als registriertes Mitglied so nicht angezeigt.
Werden sie noch heute kostenlos Mitglied auf CineCommunity-Forum
   
Alt 24.12.2010, 01:01   #32
Schlitzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlitzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Maaskantje
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von setty Beitrag anzeigen
es gibt auch sowas wie den editier button
O.K. beim nächsten mal
Schlitzer ist offline  
Alt 25.12.2010, 00:40   #33
Schlitzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlitzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Maaskantje
Beiträge: 40
Standard

Dard Divorce (2007) > 6,5/10

Horrorsplatterthriller a´la Ittenbach.
Verworrene Geschichte mit Spannung, viel Blut und Fleischfetzen.
Pluspunkte für die detaillierten Splatterszenen und Abwertung wegen nicht überragender Schauspielkunst.
Auf Kino.to leider nur die geschnittene Version.

Inhalt:
Nathalie lebt nach der Trennung von ihrem Mann Tim abseits der Stadt mit ihren beiden Kindern. Tim möchte die Kiinder noch mal sehen, bevor der Sorgerechtsstreit in die letzte Instanz geht, bei dem er das Besuchsrecht verlieren könnte. Nathalie sieht diesem Treffen mit Argwohn entgegen, doch fügt sich seinem Wunsch. Doch als Tim seine Familie erreicht, bringt er das absolute Grauen mit. In der einsamen, weitläufigen Umgebung ihres Hauses muss Nathalie brutal um das Leben ihrer Kinder kämpfen - und um ihr eigenes.


Stuck (2007) > 7,5/10

Thriller, mit ausreichend Blut.
Interessante Geschichte (wie kommt man nur auf so eine Idee)
Lehrfilm für Fahrerflüchtige, oder die es einmal werden wollen

Inhalt:
Krankenschwester Brandi fährt nach einem Disco-Besuch - aufgeputscht durch Alkohol und Drogen - nach Hause. Auf einer einsamen Landstraße übersieht sie einen Mann, den sie mit voller Wucht erwischt. Schwer verletzt schlägt der Fußgänger in der Windschutzscheibe ihres Wagens ein und bleibt dort regungslos liegen. Geschockt und scheinbar unfähig zu helfen fährt sie mit dem Unfallopfer nach Hause, um sich dort in aller Ruhe zu überlegen, was zu tun ist. Noch ahnt sie nicht, dass der verletzte Mann wieder bei Bewusstsein ist und es für Brandi schon bald ums nackte Überleben gehen wird.
Trailer: (englisch)



Albino Farm (2009) > 6,5/10

ansehbarer Standardstreifen

Inhalt:
Vier junge Leute, zwei Mädels und zwei Jungs, verfahren sich in der amerikanischen Provinz und hören, als sie bei den örtlichen religiösen Wirrköpfen nach dem rechten Pfad erkunden, von der Attraktion einer Albino-Farm. Den gruseligen Gerüchten folgend verweilen sie in der Gegend und stoßen prompt auf einer zurückgezogen lebende Gruppe von Freaks, Missgeburten und anderen Wundern der Natur, die mit Fremden entweder kurzen Prozess macht oder sie zur Blutauffrischung in ihr Rudel integriert.



Asylum (2007) > 6,5/10

Soweit O.K. .....

Inhalt:

Madison studiert an der Winthrop University, wovon sie sich eigentlich nur Lernen und Partys erhofft hatte. Stattdessen passieren merkwürdige Dinge an der Hochschule, einige ihrer Kommilitonen sind verschwunden, andere begehen Selbstmord, ohne dass jemand den Grund dafür kennt. Madison macht sich gemeinsam mit ihren Freunden an die Aufklärung der sonderbaren Vorkommnisse und erfährt, dass in den Gebäuden der Uni früher ein Irrenhaus war, in dem ein sadistisch veranlagter Professor furchtbare Untersuchungen und Test mit den Patienten durchführte. Anscheinend ist es jetzt der ruhelose Geist des Professoren, der seine Experimente fortsetzen will...



Final Destination 4
(2009) > 7,5/10

Ich find die ganze Final Destination-Reihe gut. Seh ich mir gerne an.
Inhalt:
Als der junge Nick bei einem Speedway-Rennen die spontane Vision von einer unmittelbar bevorstehenden Kollisionskatastrophe hat, rettet seine Warnung einigen Freunden und auch Fremden unter den Zuschauern das Leben. Doch bald müssen Nick und Freundin Lori feststellen, dass sich der Tod langfristig nicht stören lässt und die Glücklichen, die ihm entkommen sind, mit gnadenloser Konsequenz und Kreativität zu sich holt. Um den Sensenmann zu überlisten, müssen die Kids seine Pläne durchschauen, ihm stets einen Schritt voraus sein.



Doghouse (2009) > 7,5/10

Sehenswerte Horrorkomödie ab 18.
Find den mindestens so gut wie "Shaun of the Dead".

Inhalt:
Sechs unterjochte britische Sexisten brechen aus dem Eheknast ihrer resoluten Gattinnen aus und wollen den Beziehungsstress ein Wochenende lang vergessen, wenn sie im abgelegenen Städtchen Moodley die Sau raus lassen und Schürzen jagen. Dort sollen nämlich viermal so viele Frauen wie Männer leben, was sich freilich als fatal erweist: Denn eine unbekannte Seuche hat nur das weibliche Geschlecht befallen und aus ihnen mordgierige Zombie-Furien gemacht, die nun nach frischem Männerfleisch gieren.



Mirrors (2007) > 8/10

Spannender Horror mit Kiefer Sutherland

Inhalt:
Remake des Horrorfilms "Into the Mirror" aus Südkorea. Ben Carson muss den Polizeidienst quittieren und in einem verfallenen New Yorker Kaufhaus als Nachtwächter arbeiten. Auf seinen Rundgängen durch die finsteren Hallen und Gänge reflektieren gewaltige Zierspiegel düstere Bilder der Vergangenheit. Sind die geisterhaften Erscheinungen nur Hirngespinste? Schon bald sieht sich Carson einer teuflischen Macht gegenüber, die über Spiegel in unsere Welt tritt und das Leben seiner Frau und Kinder bedroht. Carson muss sich dem schaurigen Geheimnis hinter den Spiegeln stellen, aber die Wahrheit wird ihn bis ins Mark erschüttern.



Mirrors2 (2010) > 8/10

Sehr schöner 2.Teil, mit mehr Splatter.
Hat aber, bis auf das gleiche Kaufhaus, kaum was mit dem 1.Teil gemein.

Hinter den Spiegeln lauert das Böse - und bringt den sicheren Tod.
Inhalt:
Als eine junge Frau auf bestialische Weise vor einem Spiegel ermordet wird, ist das Grauen nicht mehr aufzuhalten, denn der Spiegel ist das Tor in die verfluchte Welt der Untoten. Er hat das Spiegelbild ihrer Todesqualen gesehen und so wird die junge Frau selbst zur blutrünstigen Bestie, die nur eines will: Rache! Gnadenlos macht sie Jagd auf alle, die sie für ihren grausigen Tod verantwortlich hält. Es gibt keine Flucht. Es gibt kein Versteck. Und jeder Blick in einen Spiegel könnte der Letzte sein!



The Collector (2009) > 8,5/10

"Ich steh auf so´n Scheiß" (wie Bruce Willis es sagen würde)
Sehr interessanter Streifen

Inhalt:
Arkin Josh Stewart hat einen Haufen Schulden. Seine Gläubiger sitzen ihm im Nacken. Ein letzter Coup soll ihn retten. Er bricht in die Villa seines Chefs ein um einen Diamanten zu stehlen. Doch er ist nicht allein, ein maskierter Serienmörder hat das Haus mit Fallen gespickt und verriegelt. Arkin ist gefangen, in jedem Zimmer warten neue, tödliche Überraschungen auf ihn. Als er im Keller schließlich die bestialisch gefolterte Familie entdeckt, wächst die Wut, doch zunächst muss er im Haus noch die kleine Tochter finden ...

Trailer:

Geändert von Schlitzer (28.12.2010 um 21:42 Uhr)
Schlitzer ist offline  
Alt 02.01.2011, 23:05   #34
Schlitzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlitzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Maaskantje
Beiträge: 40
Standard released ab 2011

Rammbock (2010) > 6,5/10

Deutsche Produktion mit dem ZDF.
Ist halt nicht von RTL, Pro7 oder Hollywood, also ohne Splatter und dergleichen,
aber dennoch etwas spannend und sehenswert. Gefällt sicherlich nicht jedem.

Inhalt:
Der Österreicher Michael kommt nach Berlin um seiner Ex-Freundin denn Wohnungsschlüssel zurückzugeben. Bei ihr angekommen trifft er allerdings nur auf zwei Handwerker, doch dann bricht auch schon die Hölle aus: Einer der Handwerker fängt an zu krampfen und greift seinen Kollegen und Michael an. Schnell verschanzen sich die beiden und müssen feststellen, dass um sie herum eine Zombie Epidemie ausgebrochen ist…
Trailer:


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dead Heist (2007) > 7/10

Wer auf Zombies und "Gangsta-Nigga"-Filme steht, hat hier alles in einem Streifen.
Die Basis ist gut , die Musik auch. Aber FSK18? > So schlimm ist er nicht
Einmal kann man sich den ansehen, man hätte aber mehr draus machen können.
FSK18
Inhalt:
Ski und seine Kumpels wollen das große Ding machen: Eine Bank in einer abgelegenen Klein- stadt soll um eine große Menge Geld erleichtert werden. Vom Gangsterboss Hustle bekommen sie für ihr Unternehmen nicht nur Waffen, sondern mit dem Ex-Soldaten Jackson auch einen Aufpasser an die Seite gestellt, der sicherstellen soll, dass die Jungs nicht ohne eine gewisse Umsatzbeteiligung für ihn das Weite suchen. Doch der Überfall geht mächtig schief und die Bank wird von der Polizei umstellt. Doch dies soll nicht das größte Problem für die Bankräuber sein: Wie aus dem Nichts tauchen nach Einbruch der Dunkelheit plötzlich Horden von aggres- siven Infizierten auf und töten die Polizisten sowie jeden weiteren Passanten außerhalb der Bank. Für die Kriminellen und ihre Geiseln gibt es nur eine Option: Zusammenhalten und bis zum Morgengrauen um ihr Leben kämpfen.

Trailer:


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Devil (2010) > 9/10

Spannend, Fesselnd....
Richtig guter Film. Hat mich sehr an die "Final Destination"-Reihe erinnert

Inhalt:
Es ist eine vertraute Alltagsszene in einem Bürogebäude: Ein Fahrstuhl, gefüllt mit einer Gruppe von Menschen, bleibt stecken. Zunächst wundert man sich, denkt sich aber nichts Böses. Plötzlich spielen sich mysteriöse Dinge in dem beengten Raum ab, die die fremden Personen nach und nach das Fürchten lehren. Ganz offenbar hat sich der Teufel höchstpersönlich in die Kabine eingeschlichen, um einen nach dem anderen zu richten. Ein Entkommen scheint unmöglich.
Trailer:



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Resurrection County (2008) > 6/10

Wenn er nicht so dermassen geschnitten wäre, hätte der Film evtl. ne bessere Bewertung verdient.
Klassischer Redneck-Streifen. Unverständlich ab 18.
FSK18
Inhalt:
Reist man durch das Resurrection County, sollte man sich seiner Umgebung sehr gewahr sein. Und was man auch tut, man sollte die Zeichen nicht übersehen. Ein falscher Schritt, eine falsche Entscheidung - und alles könnte vorbei sein. Das ist vier Campern, die aus der Stadt kommen, um auf dem Land ein paar schöne Tage zu verbringen, nicht bewusst. Sie machen in der Stadt dennoch Halt und erfreuen sich der legendären Südstaaten-Gastfreundschaft. Aber nichts ist, wie es zu sein scheint. Und aus einem feuchtfröhlichen Wochenendtrip wird plötzlich ein mörderischer Kampf ums Überleben. Denn in Enoch lebt man noch nach einem einfachen Prinzip: 'Auge um Auge.' Und wer die Regeln verletzt, wer den Süden beleidigt, der muss dafür bezahlen - mit Schmerz und Blut ...

Trailer:


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fear Island - Mörderische Unschuld (2009) > 7/10

Thriller - Zwischendurch etwas zäh, aber Spannung ist da,
und das Ende war nur fast so abzusehen. Kann man sich anschauen.
FSK 16
Inhalt:
Es ist geschafft - die sechs Freunde Jenna, Ashley, Megan, Mark, Tyler und Kyle haben ihren Abschluss in der Tasche. Bevor jeder seine eigenen Wege geht, wollen sie noch einmal richtig feiern und fahren gemeinsam auf eine entlegene Insel. Doch was als unbeschwerter Party-Trip beginnt, wird zu einer Horrorfahrt ohne Wiederkehr. Alle sterben, nur Jenna überlebt die mysteriöse Mordserie verletzt und traumatisiert. Für die Polizei ist sie die Hauptverdächtige für die Morde an ihren Freunden, doch Jenna kämpft um den Beweis ihrer Unschuld. Alerdings hat sie mehr zu verbergen, als man zu ahnen wagt.

Trailer:


Geändert von Schlitzer (29.01.2011 um 00:04 Uhr)
Schlitzer ist offline  
Alt 30.01.2011, 21:40   #35
Schlitzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlitzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Maaskantje
Beiträge: 40
Standard

Break - No mercy, just pain! (2009) > 6/10

Deutsche Produktion. Kopie, von vielem etwas.
"Lothar" (Ein Stecher von Carmen) von "Hausmeister Krause" spielt auch mit
Kann man sich einmal anschauen.

Inhalt:
Vier Freundinnen unternehmen einen Ausflug in die Berge. Drei wollen Spaß haben, eine will bloß ihren Verflossenen vergessen, doch keine ahnt von den namenlosen Schrecken, die am Ende des Weges auf sie lauern. Zwei degenerierte Hinterwäldler, ihres Zeichens Besitzer eines provinziellen Schrottplatzes und begeisterte Anhänger des Jagdsports, haben schon früher arglose Großstädter geschlachtet und zeigen sich mehr als angetan von der Aussicht, ein Quartett junger Frauen foltern und vergewaltigen zu dürfen. Diesmal aber stoßen sie auf Gegenwehr.
Trailer:



-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Pig Hunt - Dreck, Blut und Schweine (2008) > 6,5/10

Ist zwar auch kein Überreisser, aber auch den, kann man einmal ansehen.

Inhalt:
Eigentlich sollte es ja ein reiner Männerausflug werden zur Wildschweinjagd in die Wälder im Hinterland von San Francisco, doch dann schwingt sich John Freundin Brooks mit ins Auto, und irgendwie sind später alle froh darüber, weil Brooks am besten Schießen kann. Schießen ist denn auch, worauf es ankommt, als in der Provinz nicht nur wehrhafte Keiler, sondern auch fiese Eingeborene mit hässlichen Hintergedanken auf die Städter lauern. Und dann gibts da noch die Legende vom fürchterlichen Riesenschwein, das mit Jägern kurzen Prozess macht.
Trailer:



-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tucker & Dale vs Evil (2010) > 8,5/10

Echt gute Horrorkomödie. Tucker & Dale sind einfach Klasse!
Eine Gruppe Kids treffen Hillbillies im Wald.....Typischer Hinterwäldlerhorror?........ Nöö, komplett anders rum!
Muss man gesehen haben!
FSK16
Inhalt:
Die Freunde Tucker und Dale wollen eigentlich nur ein gemütliches Wochenende in einer Holzhütte im Wald verbringen. Doch am See nebenan macht eine Horde College-Kids wilde Party. Als Tucker und Dale das Mädel Allie vor dem Ertrinken retten, interpretieren die anderen Studenten dies als Entführung durch zwei Psychokiller und blasen zum Angriff. Der führt zu einigen todbringenden Unfällen, die die Schülerschaft dezimiert. Trotz Überlebenskampf bleibt Zeit zum Spinnen romantischer Bande zwischen Allie und Dale.
Trailer:


-------------------------------------------------------------------------------------------------------

my SOUL to take (2010) > 6,5/10

Horrorthriller von Wes Craven.
Kann man sich mal ansehen.

Inhalt:
Vor rund 16 Jahren wurde das Provinznest Riverton von einem Serienmörder heimgesucht, bis der schizophrene, sich seiner Taten unbewusste Ehemann und Vater Abel Plankov eines Nachts gestellt und zur Strecke gebracht werden konnte. Seither glauben die Einwohner der verschlafenen Kleinstadt, dass der Geist des Riverton Rippers dort noch immer sein Unwesen treibt. Der Aberglaube um düstere Flüche und schicksalhafte Reinkarnationen beschäftigt auch die 16jährigen Teenager des Orts, weshalb diese in jährlichen Ritualen die Seele des Mörders zu vertreiben suchen. Denn gleich sieben Kinder wurden in der damaligen Todesnacht geboren, unter ihnen der schüchterne Bug. Als der Ripper tatsächlich zurückzukehren und sein Werk zu vollenden scheint, muss sich der Junge seinem schrecklichen Erbe stellen: Er könnte der Sohn des Serienmörders sein.

Trailer:


-------------------------------------------------------------------------------------------------

Sweatshop (2009) > 6 /10

Naja, eigentlich relativ spannend, und im Grunde könnte die Story interessant wirken.
Nur fehlen ein paar Zusatzinfos, z.B. über "the Beast" und stellenweise überrascht der Film unlogisch.
Zusatzpluspunkt: Gute Filmmusik, den ganzen Film über, und schöne, nackte Schauspielerinnen


Inhalt:
Charlie (Ashley Kay) findet mit ein paar Freunden ein verlassenes Lager, und weil sie nichts besseres zu tun haben, beschließen sie, darin eine kleine Party zu veranstalten. Doch sie haben einen ungebetenen Gast, denn das Lager ist längst nicht so verlassen, wie es auf den ersten Blick scheint. Im Dunkeln lauert der blanke Horror in Gestalt eines namenlosen Monsters. Und das hat nur ein Ziel: Es will den jungen Leuten zeigen, dass sie einen großen Fehler gemacht haben, als sie die Halle betreten haben…

Trailer:


------------------------------------------------------------------------------------------------

Otis (2008) > 7 /10

Hab den Film zum 2. Mal gesehen, beim 1. Mal war ich eingenickt.
Beim 2. Mal musste ich zwar auch mit den Augen kämpfen, habs aber geschafft.
Aber komisch,... so schlecht ist der Film garnicht. Horror-Komödie mit ein paar sehr lustigen Kommentaren.
Zwischendurch halt echt zäh, finde ich.


Inhalt:
Otis (Bostin Christopher) bereitet sich mit Begeisterung auf den bevorstehenden Schulball vor. Er bringt eine stilvolle Blume im Knopfloch seines schicken blauen Smokings an und organisiert ein cooles Cabrio, mit dem er eine schöne Blondine, die er Kim (Tarah Paige) nennt, abholen will. Nicht zu vergessen ist außerdem die voll ausgerüstete Folterkammer, die er für Kim in seinem Keller vorbereitet hat. Bald beginnt ein skurriles Katz- und Mausspiel mit dem Opfer, dessen Eltern, dem FBI und Otis´ Bruder…

Trailer:



-------------------------------------------------------------------------------------------------

Travellers - Tödlicher Ausflug! (2011) > 6 /10

Naja, der Anfang ist irgendwie vielversprechend, dann wird es aber etwas verworren,
und dann nimmt der Film noch eine überraschende Wendung.
Man kann sich diesen Thriller mal reinziehen.

FSK 18
Inhalt:
Vier Freunde wollen über ein Wochenende hinweg einen Motorradausflug machen. Mit jeder verstreichenden Meile wollen sie ihr alter, aber auch ihren urbanen Lebensstil hinter sich lassen. Nachdem sie ihr Nachtlager aufgeschlagen haben und bedauern, dass sie ihre Jugend verschwendet haben, finden sie einen Caravan, den sie etwas genauer unter die Lupe nehmen. Doch was als ein Scherz beginnt, wird plötzlich blutiger Ernst und die Freunde müssen nach einer brutalen Begegnung um ihr Leben laufen. Doch kann man überhaupt dem davonlaufen, was einem im Blut liegt?

Geändert von Schlitzer (13.03.2011 um 22:12 Uhr)
Schlitzer ist offline  
Alt 18.03.2011, 23:42   #36
Schlitzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlitzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Maaskantje
Beiträge: 40
Standard

Hatchet II (2010) > 6,5/10

Der 1. Teil war weitaus besser. Sind zwar n´paar gute Splatter-Szenen dabei,
die man nur in der "Uncut"-Version geniessen kann,
aber die Story ist etwas dünn. Am Anfang noch gut, schwächelt später.
Ansehen kann man sich den aber mit Sicherheit.

FSK 18
Inhalt:
Marybeth kann aus den Klauen des schrecklich entstellten Serienkillers Victor Crowley entkommen. Nachdem sie die Wahrheit über die Verbindungen ihrer Familie zu diesem axtschwingenden Massenmörder kennt, kehrt sie mit eine Armee von Jägern in die Sümpfe von Lousiana zurück, um die Leichen ihrer Verwandten zu bergen und blutige Rache in ihrem Mörder zu üben.

Trailer:
<deutsch<uncut english
Schlitzer ist offline  
Alt 27.03.2011, 00:43   #37
Nieves
Jungspund
 
Registriert seit: 27.03.2011
Beiträge: 9
Standard

Habe eben 'versucht' mir Death Factory anzusehen. Nach einer halben Stunde Film ausgemacht, sowas von lahm...
Nieves ist offline  
Alt 27.03.2011, 08:57   #38
Kuddl
99% Assi 1% Prinzessin
 
Benutzerbild von Kuddl
 
Registriert seit: 22.05.2009
Ort: Tromaville
Beiträge: 4.361
Standard

Zitat:
Zitat von Nieves Beitrag anzeigen
Habe eben 'versucht' mir Death Factory anzusehen. Nach einer halben Stunde Film ausgemacht, sowas von lahm...
jap
ich fand den auch keineswegs sehenswert.
__________________
Zitat:
Kann noch nicht pennen ... bin noch zu beeindruckt ... Tim hat ungefähr jeden Asi-Preis gewonnen ... teilweise gleichzeitig-doppelt. *huld*
Kuddl ist offline  
Alt 02.04.2011, 16:47   #39
MasterBlaster
Erfolgsfan
 
Benutzerbild von MasterBlaster
 
Registriert seit: 22.05.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.119
Standard




gerade auf deutsch geladen.
bei imdb 6.8/10 und metascore 65...is vllt zu gebrauchen
MasterBlaster ist offline  
Alt 03.04.2011, 23:34   #40
Schlitzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlitzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Maaskantje
Beiträge: 40
Standard

I spit on your grave (2010) > 9/10

Sehr guter Horrorthriller. Remake des gleichnamigen Films von 1978.
Ein brutaler Rachefeldzug einer jungen vergewaltigten Frau.
Sehr fesselnde Story mit sehr heftigen Folter-Szenen, .....vor allem für Männer
Leichte Logikfehler kann man getrost verzeihen.
Absolut empfehlenswert !!!!


FSK18
Inhalt:
Die junge Schriftstellerin Jennifer Hills zieht sich für die Arbeit an ihrem neuen Roman in ein Ferienhaus am See zurück, irgendwo in den fast menschenleeren Wäldern Louisianas. Das Idyll bekommt jedoch schon bald hässliche Risse, als sie an der Tankstelle einer zwielichtigen Gruppe Einheimischer begegnet, die immer zudringlicher werden. Eines Nachts liegt ein toter Vogel vor Jennifers Tür und damit eskalieren die Ereignisse: Die junge Frau wird mehrmals mit unvorstellbarer Brutalität vergewaltigt. Als sich die Verzweifelte nach der Tat von einer Brücke ins Wasser stürzt, geben die Peiniger, im Glauben sie sei tot, die Suche nach ihrem zerschundenen Körper bald auf und kehren zum Alltag zurück. Doch Jennifer Hills lebt – und ihre Rache wird bestialisch sein!

Trailer:
Schlitzer ist offline  
Alt 04.04.2011, 11:21   #41
MasterBlaster
Erfolgsfan
 
Benutzerbild von MasterBlaster
 
Registriert seit: 22.05.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.119
Standard

na ich hoffe du hast die unrated gesehen (108min)

auf kino.to gibts nur die verstümmelte version (104min)
MasterBlaster ist offline  
Alt 04.04.2011, 12:31   #42
Oerni
Nostalgie-Junkie
 
Benutzerbild von Oerni
 
Registriert seit: 01.07.2010
Ort: DAA!!! *mitdemfingerhinzeig*
Beiträge: 2.150
Standard

Ich wusste bis gerade garnicht, das es ein Remake von "Ich spuck' auf dein Grab" gibt...
Gut, der Film von 1978 war auch eher nur durchschnitt... aber gut, ich werde mir mal ein Blick riskieren. Danke für den Tip
__________________

[Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. ]
Oerni ist offline  
Alt 06.04.2011, 00:04   #43
Schlitzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlitzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Maaskantje
Beiträge: 40
Standard

Zitat:
Zitat von MasterBlaster Beitrag anzeigen
na ich hoffe du hast die unrated gesehen (108min)

auf kino.to gibts nur die verstümmelte version (104min)
Ehrlich gesagt.... keine Ahnung ob, oder nicht unrated.
Zumindest hat er mir sehr gut gefallen, auch wenn´s geschnitten war.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Detour (2010) > 7/10

Schwedischer Horrorthriller.
Spannend auf jeden Fall.
Gegen Ende wird es zwar etwas undurchsichtig,
aber auf alle Fälle sehenswerter Streifen.



Inhalt:
Lina und Martin befinden sich auf dem Weg aus dem schwedischen Grenzgebiet zurück nach Hause, als eine Straßensperre sie auf eine Umleitung quer durch den dichten Mischwald schickt. Wie es der unglückliche Zufall will, sitzen die zwei bald im absoluten Nirgendwo fest, nicht ahnend, dass eine panische Anhalterin, ein immer wieder mysteriös auftauchender Cop, ein ätzender Tankstellenbesitzer und ein Kofferraum randvoll mit illegaler Schmuggelware ihre kleinsten Probleme sind. Weit schlimmer: Im gesamten Wald sind Kameras verteilt, die das Pärchen zu Stars einer ganz besonderen Live-Übertragung machen sollen ... und an die Skrupellosigkeit dieses "Big Brothers" ist bisher noch kein privater Fernsehsender herangekommen – die Nordlichter wissen, was Spaß macht

Trailer: DEUTSCH
Schlitzer ist offline  
Alt 06.04.2011, 15:02   #44
brokenheart00
.:: Assassin ::.
 
Benutzerbild von brokenheart00
 
Registriert seit: 22.05.2009
Ort: Monteriggioni Hideout
Beiträge: 2.749
Standard

Zitat:
Zitat von Schlitzer Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt.... keine Ahnung ob, oder nicht unrated.
Zumindest hat er mir sehr gut gefallen, auch wenn´s geschnitten war.
Hab die real unrated gesehen, da fehlt nich viel, es sind hauptsächlich Dialoge die dann kurz in englisch reinkommen aber das nich wirklich viel und mit den zusammenhängenden Szenen hat man auch nix verpasst. Bekannte Szenen sind lediglich etwas länger, somit wurde nichts rausgeschnitten was man jetz in der german überhaupt nich zu sehen bekommen würde.

Das mit dem Scherif war am geilsten iwie und da noch die englischen Dialoge dazu...
Haha wo sie ihn mit seinem Gewehr da in den Arsch gefickt hat und dann hat sie immer alles umgedreht und das zu denen gesagt was die zuvor zu ihr gesagt haben.

Sie: "Ich bin ein Arschficker" na klingelts? Derweil immer schön mittem Gewehr... deeper deeper
__________________

I My Haters
[Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. ]
.:: PS3 meine Religion ::.

© Broken|GFX
brokenheart00 ist offline  
Alt 05.06.2011, 23:19   #45
Schlitzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Schlitzer
 
Registriert seit: 17.10.2010
Ort: Maaskantje
Beiträge: 40
Standard

SCRE4M / Scream 4 (2011) > 7/10

O.K. keine überragenden Erneuerungen, gegenüber den anderen Parts,
aber trotzdem etwas spannend und sehenswert.


Inhalt & Trailer:
Es ist Jahre her, dass Sidney (Neve Campbell) zuletzt in Woodsboro war. Ihre traumatischen Erlebnisse hat sie inzwischen als erfolgreiche Autorin in Buchform verarbeitet. Die Lesereise zu ihrem neuesten Buch führt sie an den Ort zurück, erwartet wird sie unter anderem von Ex-Sheriff Dewey (David Arquette) und Journalistin Gale (Courteney Cox), die inzwischen verheiratet sind. Doch just zu dieser Zeit steht auch das Jubiläum der damaligen Morde an - und erneut tötet jemand unter dem schwarzen Gewand und der weißen Geistermaske mehrere Menschen in Woodsboro. Aber die Horrorfilmregeln sind nicht mehr dieselben wie damals - es gibt neue Opfer, neue Ziele, neue Schreie! Der Mörder lehnt seine Taten nun an "Stab" an, der Film, in dem die erste Mordserie verarbeitet worden war. Er macht es seinen Opfern aber nicht so einfach. Wenn die alten Bekannten die Identität des seine lüften und ihn aufhalten wollen, müssen sie die Regeln der Horrorfilmkonventionen des 21. Jahrhunderts beherzigen...

Trailer:
Schlitzer ist offline  
 
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 23:36 Uhr.


Powered by CineCommunity ©2009-2015
Template-Modifikationen durch TMS